Bewerbung

Um sich für die Teilnahme an spotlights zu bewerben, müssen die Bewerbungsformulare rechtzeitig und vollständig ausgefüllt werden. Bewerbungsschluss für die kommende Spielzeit ist Anfang Mai 2018.

Bewerbungsmodalitäten

Bewerben können sich Theatergruppen jeglichen Alters in Schulen oder Jugendeinrichtungen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.
Jede Form der Darbietung ist dabei willkommen: Egal ob Sprechtheater, Musik- und Tanztheater, Kabarett, Schwarzlichttheater, Klassisches, Modernes oder Selbstverfasstes - als Schultheaterfestival lebt spotlights von der Vielfalt der gezeigten Produktionen!

Mitglieder der elfköpfigen Fachjury besuchen die jeweiligen Schulen oder Einrichtungen, um sich anlässlich einer Aufführung oder fortgeschrittenen Probe ein angemessenes Bild zu verschaffen. Anschließend wählt die Jury aus allen Bewerbungen die überzeugendsten aus und prämiert diese.

In der Festivalwoche bekommen die von der Jury ausgewählten Produktionen die Möglichkeit, ihr Stück unter professionellen Bedingungen in voller Länge auf einer Bonner Bühne vor Publikum aufzuführen.

Sämtliche Terminabsprachen zwischen Schulen/Einrichtungen und Jury sowie Spielstätten wird vom Jugendreferat der Theatergemeinde BONN koordiniert.

Wenn Sie Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit dem Jugendreferat der Theatergemeinde BONN in Verbindung:
Tel. 0228 - 91 50 30
E-Mail: info@tg-bonn.de (Claudia Lüth)

Hier können Sie das aktuelle Bewerbungsformular herunter laden

Bewertungskriterien

 

Bewertungsgrundlage für die einzelnen Produktionen ist ein differenzierter, von der spotlights-Jury erarbeiteter Kriterienkatalog.
Die darin enthaltenen Merkmale sind auf die verschiedenen Darstellungsformen zugeschnitten und reichen von der Auswahl des Stoffes über die Inszenierung bis hin zu Kostümen, Bühnenbild und Technik. Pädagogische Aspekte finden mitunter gesonderte Berücksichtigung. 

Unabhängig des Abschneidens in einzelnen Bereichen werden alle Bewerbungen grundsätzlich in ihrer Gesamtheit betrachtet. spotlights möchte Theater als kollektive Anstrengung engagierter junger Menschen zeigen und honorieren, weshalb die erkennbare Freude am Spiel immer mehr wiegt als die technisch perfekte Inszenierung!

Die aus Jurysicht herausragendste Produktion unter allen Teilnehmenden wird auf der traditionell im Jungen Theater Bonn stattfindenden Preisverleihung mit dem "Bonner Kobold" prämiert.

 

Die Spotlights-Jury

Theodor-Wilhelm Cramer

Theodor-Wilhelm Cramer

Elisabeth Einecke-Klövekorn

Elisabeth Einecke-Klövekorn

Claudia Lüth

Claudia Lüth

Jurymitglied Justus Einig

Justus Einig

Andrea Gänz

Andrea Gänz

spotlights-Jurymitglied Kai Gerschlauer

Kai Gerschlauer

spotlights-Jurymitglied Heike Heinen

Heike Heinen

spotlights Jurymitglied Ulrike Homann

Ulrike Homann

spotlights Jurymitglied Ingrid Kössler

Ingrid Kössler

spotlights Jurymitglied Gregor Pallast

Gregor Pallast

Ute Werner

Ute Werner

Förder + Unterstützer